Sonntag, 16. November 2014

Costumes of Downton Abbey at Winterthur Estate


 

 
Heute entführe ich euch in das Winterthur Estate.
Wie der Zufall es wollte fand dort, just zur Zeit unseres Urlaubes,
 eine Ausstellung der Kostüme aus Downton Abbey statt,
denn die Amerikaner lieben diese englische Serie  genau so sehr wie ich.

( In der Zeit findet ihr einen tollen Artikel über Downton Abbey :-) )
 
Winterthur selber, ein imposantes Gebäude, ist momentan ( leider ) komplett eingerüstet,
da Fenster und Fassaden renoviert werden.
Daher kann ich euch keine schönen Bilder des Estates präsentieren.
Was soll´s, die Ausstellung hat dieses wieder wett gemacht.

Mein neuer Jahreskalender 2015 und ein schönes Leinen-Geschirrtuch
haben sich zwischen die Bilder gemogelt.
Ein wenig Andenken muss schließlich sein.
 







 






Downton Abbey: Highclere Castle in England
 


 
ist ein US-amerikanisches Museum und Anwesen, in der Nähe Greenvilles, Delaware,
an der Grenze zu Pennsylvania gelegen, in dem sich eine der bedeutendsten Sammlungen
amerikanischer dekorativer Kunst der Vereinigten Staaten befindet.
 
In Winterthur, dem ehemaligen, Wohnhaus von Henry Francis du Pont
( 1880 - 1969), verbrachte er seine Kindheit. 
Im frühen 20. Jahrhundert gestalteten H.F. du Pont und sein Vater
Henry Algernon du Pont, Winterthur im Stil europäischer Landhäuser
des 18. und 19. Jahrhunderts.
 
Winterthur liegt eingebettet auf einem 1.000 acre umfassenden Areal aus Wiesen und Wäldern.
Der 60 acre große naturalistisch gehaltene Garten
 ist einer der schönsten in den Vereinigten Staaten von Amerika,
gefüllt mit unzähligen besonderen Pflanzen und einer umwerfenden Farbenvielfalt.
 
Wie auch in Longwood Gardens war es eine Herzensangelegenheit Henry Francis du Ponts,
das Anwesen und den Garten
als Inspirationsquelle und Lehrwerk für zukünftige Zeiten und
 Generationen von Menschen zu erhalten.
Annähernd 90.000 in den Vereinigten Staaten hergestellter
und verwendeter Objekte sind hier, in den 175 Räumen, ausgestellt.
 

"I sincerely hope that the Museum will be a continuing source of inspiration and education for all time, and that the gardens and grounds will of themselves be a country place museum where visitors may enjoy as I have, not only the flowers, trees and shrubs, but also the sunlit meadows, shady wood paths, and the peace and great calm of a country place which has been loved and taken care of for three generations." Henry Francis du Pont
 
 

 
 


Lovely hugs
Molly
 


Kommentare: